Betongarten

Wände, so weit
das Auge reicht.
Dazwischen,
wie fahle Blüten,
Graffitis.
Und Tags,
mit Edding auf
schmutzige Wände
geschrieben.
Hingerotzt.

Das Lachen
der Kinder.
Verbannt aus
ihren Augen.
Reines Lachen,
zurückgestoßen
in dunkle Ecken
der Angst,
hauchzarter Klang,
wie ein ängstlich
flatternder Vogel.

Geflohen
vor der Gewalt,
und versteckt
vor dem
allgegenwärtigen
Geruch nach Pisse
und Kohl .
Wer hat Angst vor
dem schwarzen Mann?
…….
Und wenn er kommt?

Da kauern sie,
staubverkrustete
Seelen in
sterilen
Wohnzimmern.
Gefangen vor
dem Fernseher.
Die Wolkenstores
am Fenster
heben sie nicht
in die Wolken.

Wenn die
Flügel des
Lachens
zerbrechen,
ist der Himmel
nur noch eine
unerreichbare
Decke aus
Einer fremden,
bedrohlichen
Substanz.
© gabi m. auth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s