Spatzentage 5

Mit Quark und Ei ist der Piepmatz nicht mehr zufrieden. Er isst Mehlwürmer, kleine Bröckchen von dem Nestlingsfutter und ein paar Erbdeerhäppchen.  Ich habe gelesen, dass Nestlinge kein Wasser brauchen, weil die Eltern ja alles einspeicheln. Das würde mir besonders bei den Mehlwürmern schwerfallen.  Also gebe ich ihm Wasser mit einer Pipette.  Er liebt es. Er unterscheidet die Pipette von der Pinzette. Manchmal dreht er den Kopf weg, wenn ich ihm ein Bröckchen  Futter mit der Pinzette hin halte, aber sperrt gierig den Schnabel auf, wenn er die Pipette sieht.
Beim Füttern und besonders beim warmhalten in meiner Hand, rede ich mit dem Kleinen.  Ja, klar, ich rede mit ihm. Das braucht er doch. Er ist zwar kein verdammter Säugling, aber ein Baby. Im Nest hat er ständig das Tschilpen der anderen Spatzenbabies gehört. Ich schnalze manchmal ein bißchen mit dem Mund. Das hält dem Vergleich mit einem echten Tschilp Tschilp nicht stand, aber ich finde, ich mache das schon ganz gut.
Und, ich erzähle ihm eben alles Mögliche. Was man so reden kann, wenn man mit einem Federling spricht. So, „Wahnsinn, deine Flügel sind ja wie verrückt gewachsen. Und dein Bauch ist ganz plustrig von Federn und gar nicht mehr völlig nackt. Ich sehe dich schon fliegen, kleiner Zirper, ganz hoch oben. Du wirst es lieben. Ist bestimmt ein tolles Gefühl.“
So ein Zeug eben. Wie man mit einem Säugling sprechen würde.
T hört zu und findet mich nun doch ein wenig skurril. „Sprichst du da mit dem Spatzen?“, ruft er aus dem Wohnzimmer.
„Ja, was denn sonst? Denkst du etwa ich führe schon Selbstgespräche?“
“ Mhmm…“ sagt er.
Aber im Ernst, warum sollte ein Spatzenbaby, das aus dem warmen Nest gefallen ist, nicht das verdammt normale Bedürfnis nach Zuwendung haben, die über simples Füttern hinausgeht?
Eben drum.
Er will jetzt häufiger als alle zwei Stunden gefüttert werden, und er spreizt manchmal schon die Flügel wie ein großer Spatz. Ein Anblick, der mich weg pustet.
„Bald wirst du bei Deinem Schwarm sein“, flüstere ich und, dass er ein wunderschöner Federling ist.

Ein Gedanke zu “Spatzentage 5

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s